Our Story

hiddenhair_begleitung-2500.jpg

Mein Name ist Vanessa, ich bin 26 Jahre jung.

Ich bin Entwicklerin und Gründerin von Hidden Hair Extensions. Hidden Hair Extensions ist tatsächlich aus “eigener Not “ entstanden. Schon vor meiner Friseurausbildung habe ich angefangen, Extensions zu tragen. Ich hatte schon immer sehr wenig haar und habe mich, seit dem ich denken kann, damit unwohl gefühlt. In der Schule hatte ich die Haare immer geschlossen oder wurde aufgrund meiner “schlecht gemachten“ Extensions ausgelacht.

hiddenhair_begleitung-2421.jpg

Nach ca. 1 Jahr Entwicklung hatte ich die perfekte Technik für mich gefunden. Das Gewicht verteilt sich über das komplette Tressenband, so gibt es keine punktuelle Belastung. Als Basis für feines Haar eignen sich Microringe optimal, da es diese auch in verschiedenen Größen gibt.

Ich hatte also die optimale Befestigungsmethode für mich gefunden. Habe allerdings sehr schnell festgestellt, dass die Tressen an sich dabei ebenfalls eine große Rolle spielen.

Punkt 1 : Die handelsüblichen Tressen sind viel zu dick und schwer für feine Haare, was sich dann dementsprechend auf den Tragekomfort auswirkt.

Punkt 2 : Die Haarqualität der Tressen.

hiddenhair_begleitung-2368.jpg

Was bringen die haarschonend eingearbeitet Extensions, wenn dann die Haarqualität schlecht ist? Definitiv keine Stammkundschaft.

Hidden Hair Extensions ist der Gamechanger auf dem Haarverlängerungs- und Verdichtungsmarkt.

- für feines und dünnes Haar geeignet

- keine sichtbaren Verbindungsstelle

- kein Kleber, keine Hitze, keine Spannung, optimale Gewichtsverteilung

- flachanliegende Tressen

- keine Schädigung der Haare oder der Kopfhaut

- individuell anpassbar an jede Kopfform und jeden Kopfumfang.

Nach meiner Eröffnung Dezember 2020 habe ich ganz schnell festgestellt, dass Hidden Hair Extensions nicht nur mir neue Türen geöffnet hat, sondern auch Hunderten meiner Kunden. Mein lang erarbeitetes Konzept ging auf, Kunden reisen aus ganz Deutschland und mittlerweile auch schon aus Nachbarländern an.

Jetzt ist es an der Zeit, mein Können und Wissen an andere Stylisten und Stylistinnen weiterzugeben.

hiddenhair_begleitung-2365.jpg

Bei meinem dünnen Haar hat man die Extensions spätestens nach 3 Wochen immer gesehen. Über die Jahre habe ich natürlich alle gängigen Methoden ausprobiert. Dennoch war ich nie zu hundert Prozent zufrieden. Ich habe angefangen zu recherchieren und auszuprobieren. Ich habe festgestellt, dass diese Probleme hauptsächlich bei Frauen mit feinem und dünnem haar auftreten. Bei feinen und dünnen Haaren ist eine Tressenmethode am sinnvollsten. Zu dem Zeitpunkt gab es in Deutschland nichts, was meinen Vorstellungen entsprach.

Da ich selbst Friseurin bin, wollte ich eine Lösung finden.